Einfach mal die Seele baumeln lassen...

 

Es sind Sommerferien. Viele Menschen fahren in den Urlaub. Viele bleiben dieses Jahr coronabedingt oder aus anderen Gründen auf Balkonien. Wie auch immer Sie die Sommerzeit verbringen, die Seele baumeln lassen, innehalten, sich neu sortieren – das haben wir alle ab und zu nötig.

 

Wir brauchen Zeiten, in denen wir mal durschnaufen und Abstand gewinnen können. Dabei spielt es keine Rolle ob wir wegfahren oder zuhause bleiben, ob wir aktiv sind oder nur im Liegestuhl ausspannen.

Die Bibel kennt zwar keine geregelten Urlaubszeiten, aber sie weiß etwas davon, dass wir Erholung brauchen. Dazu hat Gott den Menschen freie Zeit geschenkt.

Im zweiten Buch Mose wird unter dem Hinweis, dass Gott selbst nach der Schöpfung am siebten Tag ausruhte, im Rahmen der zehn Gebote der Ruhetag (Sabbat) gegeben. Wenn man so will, entspricht das unserem Sonntag. Wenn Gott mal Pause machen kann, dürfen wir das auch.

Am Sonntag – und in der Urlaubszeit! – können wir versuchen, unsere Gedanken von dem freizuhalten, was uns im Alltag beschäftigt.

 

Im fünften Buch Mose wird die wöchentliche Auszeit damit begründet, dass Gott das Volk Israel aus der Sklaverei befreit hat. Gott sind Ausbeutung und Arbeiten bis zum Umfallen zuwider, er will uns daraus befreien. Jeder Mensch soll an einem Tag in der Woche vom Druck und den Zwängen des täglichen Lebens frei sein dürfen. Da dürfen wir es bewusst genießen „Urlaub“ vom Alltag zu haben und wieder Kraft zu schöpfen.

 

Vielleicht spüren wir erst mit ein wenig Abstand zum Alltag, was uns belastet oder auch Freude macht. Vielleicht muss man im übertragenen Sinn manchmal einen Schritt zurücktreten, um besser zu sehen.

Vielleicht sind es die Zeiten der Ruhe und die Stunden, in denen wir die Seele baumeln lassen, in denen wir Gottes leise Stimme hört, die spricht: Du bist mein geliebtes Kind.

 

Ich wünsche Ihnen eine gesegnete Sommerzeit, mit Urlaub oder ohne. Auf jeden Fall jedoch mit vielen schönen Sonntagen.

Herzliche Grüße, Ihr Pfarrer Konrad Köhnlein

 

 

Nächste Termine

Spenden

Mehr Raum, Mehr Leben

Sonntagsopfer

Sparkasse Hohenlohe
IBAN: DE63 6225 1550 0000 0030 76
BIC: SOLDES1KUN

Volksbank Hohenlohe
IBAN: DE47 6209 1800 0310 5200 02
BIC: GENODES1VHL